`·._.Die·´¯`·kleine_.·´Cyberhexe`·._.

die Reflektionen der kleinen Hexe die geliebten Geißeln der kleinen Hexe die Elexiere der kleinen Hexe die bizarr-binäre Leidenschaft der kleinen Hexe
die Besucher der kleinen Hexe die Empfehlungen der kleinen Hexe die - ses und jenes der kleinen Hexe die gepixelte Wahrheit der kleinen Hexe


Was man zum Leben braucht?
Das Gespür zur rechten Zeit etwas Guten für sich zu tun
und die Gelassenheit sich nicht davon abhalten zu lassen.




Die kleine Cyberhexe fühlt sich heute wehmütig ;(

Schaut öfter mal ins Sammelsurium. Dort findet sich wöchentlich ein Gruftschlampen Comic und täglich ein neues TOUCHÉ (TAZ)


Es lebt ja noch

mein gutes altes Blog *liebhab*.

Ich bin ja einfach so gegangen und habe munter auf meinen Blog weitergeschrieben. *mhm*.

Dann schliesse ich das ganze mal mit einem Link ab. *seufzt* mir wirds ganz wehmütig.

mein (neues) Blog

Machts gut da draußen
19.8.07 10:41


{gäääähnt}

Hi

*puh*. Also irgendwie weiss ich weder wo ich anfangen soll, noch wo ich aufhören soll. Ich denke es wird Zeit für ne Veränderung .

Mhm. Ich bin blogtechnisch fremdgegangen ^^.

Jo. Ziemlich dunkle Sache. Das wollte ich dann doch keinem zumuten. Aber egal, ist ja vorbei.

Die letzten 7/10 Tage war ich in Spanien, Urlaubstechnisch. Nun liege ich hier mit ner kleinen latenten Lungenentzündung.

Tja. Erstmal werde ich aufräumen. Also, ne. Umräumen. Blogtechnisch.

Melde mich dann wieder

Carpe diem
20.9.06 14:25


{die kleine Bastelhexe}

*g*. Zur Zeit bastel ich gerne. Handwerk. Angefangen hats mit dem Bad. Welche Frau kennt nicht diesen notorischen Platzmangel? *seufzt*. Also habe ich kurzerhand eine solide Latte genommen, die wir im Keller hatten, habe sie mit schwarzem Autolack besprüht und 5 Schraubhacken reingedreht. Zu guter Letzt habe ich sie mit zwei Schrauben vorsichtig zwischen die Kacheln gebohrt. Dort hängen jetzt Fön und Wattepads und Morgenmäntel ... Perfekt.

Letzte Wochen waren wir dann im Baumarkt um endlich einen Auslaufschutz für die Kaninchen zu holen, die sollen nämlich auch mal auf die Wiese hinterm Haus dürfen (waren sie mittlerweile schon zweimal und sind hellauf beglückt über den Löwenzahn und Klee, die Süßen). Des weiteren haben wir ein Andreaskreuz gebastelt. Im Endeffekt hats mein Mann gebastelt, nach meiner Anleitung, weil ich keine Zeit hatte. Ist aber geil geworden. Na ja. Wie auch immer, auf jeden Fall habe ich mir dort eine Lampenhalterung geholt um mit zwei Energiesparlampen hinter meinem Monitor etwas mehr Licht zu haben. Der große wunderschöne Ahorn vor dem Fenster Schluckt etwas Licht und bei zuwenig Licht werde ich müde ... Bekommen habe ich nur eine Deckenlampe. Also musste kurzerhand ein Kaltgerätekabel dran glauben (die Kabel für Monitore und PCs und so), dem habe ich seine Buchse weggeschnitten und das Kabel an den Lüsternklemmen der Deckenlampe festgemacht. Dann noch Masse ans Gehäuse dran und rein mit dem Stecker in meine Schalterbox (sind 7 Schalter .. ultrapraktisch und von meinem Mann geklaut ... erm... überlassen ^.^).

Heute habe ich dann mir endlich meinen Laptop-Platz gebastelt. Oh ja .. mein Laptop. Gestern hat die Festplatte Murmeln gespielt. Im Klartext: defekte Sektoren (Festplattengehirnzellen verweigern sich .. wenn eine anfängt machen nach und nach die Nachbarn und dann alle mit: Streik!). Da wir dann schon die Festplatte ausgetauscht haben gabs auch gleich neuen Speicher, bald kommt ja eh endlich Gothic 3 raus. Boar echt. Tillt! Speicherbank 1 war normal unten am Lap einfach zugänglich. Speicherbank 2 unter der Tastatur .... die zu lösen ist aber ne Pfrimelarbeit. Ney. Egal, Hauptsache endlich 1024 Speicher. Ich verschreib mich hier schon wieder, dabei wollte ich nur eben was schreiben und dann kochen gehen. *Ermmm, ja*. Heute habe ich mir dann einen Lap-Arbeitsplatz gebastelt. Weil mein Schreibtisch im Arbeitszimmer ist mit 2 Monitoren (PC und für die SGIs) zu voll. So eng ist das nix.

Im Wohnzimmer arbeitet mein Mann (und beide in einen Raum arbeiten is nicht ... zocken ok, aber arbeiten: no way. Er hört sein Psychodelic Goa und ich brauch mein dunkel elektronisches oder meine schwarzen Gitarrenklänge .. oder Stille!). Gestern habe ich dann hier im Schlafzimmer umgebaut und Platz geschaffen. Und heute aus dem Marktkauf ein großes stabiles (Koch- und Bastel) Tablett mitgebracht. Dem habe ich die 4 Metallhalterungen und Metallbeine meines uraten IKEA-Schreibtisches drangeschraubt und bin nun sauuuu zufrieden . Irgendwie tut körperliche Arbeit gut. Manchmal .

So, nun geh ich aber in die Küche und koche mein Geschnetzeltes. Wir haben den ganzen Tag nur 2 Brötchen und 2 Scheiben Brot gegessen und ich weiß nicht was unangenehmer ist ... mein knurrender Magen oder mein zickiger (aber liebevoller und süßer) Mann.

Dunkle Grüße

PS: und es ist doch gut gewisse Sachen aufzuheben *g*
3.8.06 19:13


{Ja, ich lebe noch :) }

ziemlich gut sogar. Zur Zeit ist es einfach brilliant. Keine Ahnung. Ich komme zu kaum mehr was, nicht wegen Arbeit (aber auch), es ist einfach alles erfüllt. Ich hätte nie gedacht sowas mal zu sagen.

Vor allem macht es mir wieder richtig Spaß wegzugehen. Also nicht Discotechnisch. Z.B. in unseren wundervollen biologisch-zoologischen Garten oder auf Mittelalterliche Spektaklen. Da blühe ich richtig auf. Na ja. es gab Zeiten da hatte ich keinerlei Lust auf Menschen um mich. Außer mein Mann XD. Na ja, ist jetzt anders.

Gestern waren wir zb in einem genialen Bad. Eigentlich ist Bad mal voll untertrieben. Es handlet sich mehr um eine riesige Saunalandschaft mit griechischen, römischen Saunen und Dampfbädern. Einem Whirlpool über den Dächern Esslingens in einem Wintergarten und so weiter. Hammer. Ich wußte nicht wie gut das tut . Oder hatte ich es schlichtweg vergessen? .

Heute morgen schaue ich in den Spiegel und dachte ich sehe nicht richtig ... ich sehe fast 10 Jahre jünger als 31 aus ^.^. Irgendwas habe ich wohl falsch gemacht die letzten Jahre *grinst*.

Ayo. Aber meine schwarze Seite lebt auch auf. Habe mich zb am Wochenende nen Lackkorsett (verstärkt) und nen Lackrock genäht (und bin gestorben ... zu heizzz).

Da ich irgendwie aber eh nur belangloses Zeugs schreibe widme ich mich wieder meiner Arbeit. Lasst es euch gutgehen und lebt ... das seid ihr euch schuldig
13.7.06 11:44


{Cheffe}

Was man zum Leben braucht?
Das Gespür zur rechten Zeit etwas Guten für sich zu tun
und die Gelassenheit sich nicht davon abhalten zu lassen.


nicht?


15.5.06 14:15


$blog=Burn

Morgen

Ich habe heute morgen nen richtig majestätischen Raben gesehen. der saß da einfach auf dem Baum vor unserem Haus. Größer als Sayene. Schönes Tier *seufzt*.

Passend dazu habe ich gleich mal The Cure - Burn angemacht (ok statt The Crow - Soundtrackmusi wäre vielleicht Rabenland von Weltenbrand passender gewesen, aber ich will proggen und dazu wäre barocke Musi zu verträumt .

Ah jo. heute mal was produktives unentgeldlich coden.

Mein Wunsch/Ziel/Plan: ein Projektmanagement-Tool. So richtig mit Kategorien, To-Dos welche abzuarbeiten und anzuhacken sind, inklussive Priorität und email Benachrichtigung bei neuen To-Dos in den einzelnen Bereichen.

Eventuell irgendwann noch Projekt-Modul-Beschreibungen, aber das ist bei unserem einen Kunden für dessen Projekte das ist, nicht unbedingt so wichtig.

Mal sehen wir weit ich komme; sollte ja kein Hexenwerk sein

Mittlerweile höre ich ASP - Schwarz (Exclussive Samsas Tram Remix)

>>Ich bin meine eigene Hölle.
Und ich bin mein Paradies.
Ich bin ein gefallener Engel,
Der sich in sich in den Abgrund stieß.<<

*sing Child ...*
15.5.06 11:14


{formvollendeter Sonntagmorgen}

Endlich mal wieder. Mit ausgedehntem Frühstück auf dem Wohnzimmertisch


(nein es gab nicht nur Knäcke ^.^; das Toastbrot wurde nur samt Toaster ausgelagert auf den Nachbartisch).

und anschliessenden Kuscheln Mann=>Kater<=Frau



Solangsam kommt Meraphin klar damit dass er nicht mehr alleine ist. Hab ich noch gar nicht geschrieben ... ich weiss. Sayene haben wir den Kater genannt, welcher jetzt gut 3 Wochen bei uns ist. Letzte Woche wurde er kastriert und geimpft, tätoviert und entwurmt. Und solangsam kommen sie klar miteinander; auch wenn Meraphin zickig ist. Wenigstens frisst man aus dem selben Napf ohne Prügelei und kackt in den selben Pot :>. Heute morgen habe ich mal alle 5 auf einem Haufen erwischt. Leider ist die kleine Luna sehr begehrt *seufzt*.



Na ja. jetzt mal sehen. Geproggt habe ich ein wenig und lecker Mittagessen gemacht. Das müsst ihr mal versuchen Tagliatelle in Zitronen-Knoblauch-Buttersauce. Ist nur leider nicht gerade kalorienarm; auch wenn man das mit Cremefine macht *seufzt*.

Nun mal weitersehen; nähen oder 3d rendern. So genau hab ich mich nicht entschieden. Wobei ... ich glaube ich mache was für das Spiel was mein Mann und ich proggen .

Lasst es euch gutgehen
14.5.06 16:04


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de